Eine neue Initiative zur Stärkung des Bewusstseins für die Erkrankung Diabetes

Was ist Diabetes? Welche Typen gibt es? Was sind die Ursachen? Wie lässt sich Diabetes verhindern? Was bedeutet Diabetes für den Alltag?
Diese Fragen und viele mehr beantworten wir in der Initiative Diabetes – Nicht nur eine Typ-Frage!

In kurzen erklärenden Filmen informieren wir umfassend über die Erkrankung. Mit dieser gezielten und flächendeckenden Aufklärung möchte das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) mit Unterstützung durch das Bundesministerium für Gesundheit einer weiteren Ausbreitung des Diabetes sowie seiner Begleit- und Folgeerkrankungen entgegenwirken und das Bewusstsein für die Erkrankung Diabetes stärken.

Die Initiative wendet sich an Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, Risikogruppen, Interessierte und die breite Öffentlichkeit.

    Kurzfilme

    In elf Realfilmen werden wichtige Fragen zur Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus allgemeinverständlich aufbereitet und Fakten und Informationen hierzu kompakt vermittelt. Das Themenspektrum reicht von der Vorsorge, der Bedeutung von Ernährung und Bewegung, den Grundlagen der Diabetesentstehung bis hin zu der Unterscheidung der verschiedenen Diabetes-Typen und deren Behandlung. Auch Diabetes im Alltag, soziale Aspekte, Diabetes und Alter sowie Einflüsse im Beruf werden thematisiert. Die Filme sind bewusst kurz gehalten und sollen den Zuschauer für das Thema sensibilisieren und Interesse an tiefergehenden Informationen wecken. Das wiederkehrende Element bilden Ruth und Rainer, die auf ihre unterhaltsame Art den Zuschauer dazu bringen, die Filme komplett zu schauen.

    Unsere Schauspieler

    Ich muss etwas für mich tun und werde etwas für mich tun! Denn ich alleine habe eine Verantwortung für mich und meine Gesundheit. Kerstin Römer – Schauspielerin und Drehbuchautorin

    Kerstin Römer und Armin Dillenberger spielen das Ehepaar Ruth und Rainer. Sie bilden den Rahmen für jedes Thema. In ihrer gemütlichen Küche diskutieren die beiden über Ernährung und Blutwerte und im Wohnzimmer über Sport und andere Freizeitaktivitäten. Die Charaktere stellen in den Szenen typische Verhaltensmuster im Alltag leicht überzeichnet nach, sodass sich der Zuschauer in der einen oder anderen Szene wiederfinden kann. Zielsetzung dieses Motivs ist, den Zuschauer zur Reflexion über seine Gewohnheiten in Bezug auf Themenfelder wie Ernährung und Bewegung zu animieren.

    Für mich steht die Aufklärung im Vordergrund, weil Diabetes immer weiter zunimmt. Armin Dillenberger – Schauspieler und Theaterdarsteller

    Armin Dillenberger hält die Aufklärung über Diabetes und die damit verbundenen Ess- und Lebensgewohnheiten für wichtig, da die Zahl der Betroffenen in der Bevölkerung steigt. Der 58-Jährige wurde in seinem Umfeld mit dem Thema Diabetes konfrontiert.

    Die aus Wien stammende Schauspielerin und Drehbuchautorin Kerstin Römer sammelte schon in ihrer Kindheit Erfahrungen mit Betroffenen. Aus diesen frühen Erfahrungen hat sie gelernt, dass viel Bewegung und eine gute Ernährung wichtig sind.

      Kurzfilme
      10. Januar 2018

      Diabetes – Die Sache mit dem Stoffwechsel

      Diabetes mellitus ist gekennzeichnet durch eine chronische Erhöhung des Blutzuckers, verbunden mit dem Risiko für schwere Begleit- und Folgeerkrankungen. Daher…
      Kurzfilme
      10. Januar 2018

      Fotoalbum von Ruth & Rainer

      Das Ehepaar Ruth und Rainer begleiten die Initiative Diabetes – Nicht nur eine Typ-Frage. Das Ehepaar möchte für eine ausgewogene…
      Kurzfilme
      9. Januar 2018

      Diabetes – Welcher Typ bin ich?

      Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die sich durch einen erhöhten Blutzucker (BZ) auszeichnet. Bei Typ-1-Diabetes ist dies durch einen absoluten Insulinmangel…
      Kurzfilme
      8. Januar 2018

      Diabetes – Frühzeitig erkennen

      Die Früherkennung durch die Bestimmung von Blutzuckerwerten zielt darauf ab, erhöhte Blutzuckerwerte zu erkennen. Bei der Früherkennung wird festgestellt, ob…
      Kurzfilme
      7. Januar 2018

      Diabetes – Und nun?

      Zu Beginn des Typ-2-Diabetes ist eine Änderung des Lebensstils (Ernährungsumstellung, Bewegung und ggfs. Gewichtsreduktion) oft – über viele Jahre hinweg…
      Kurzfilme
      6. Januar 2018

      Diabetes – Vorbeugen und Vermeiden

      Die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes kann durch eine ausgewogene Ernährung, ggfs. erforderliche Gewichtsabnahme und verstärkte körperliche Aktivität verhindert, hinausgezögert oder in…
      Kurzfilme
      5. Januar 2018

      Diabetes – Von klein an meistern

      Am Typ-1-Diabetes erkranken meist Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene können an Typ-1-Diabetes erkranken. Die Entstehung wird heute als Geschehen…
      Kurzfilme
      5. Januar 2018

      Diabetes – Was kann passieren?

      Im Verlauf einer Diabetes-Erkrankung können sich akute Komplikationen und Spätfolgen einstellen. Ob und in welchem Umfang sich Komplikationen und Folgen…
      Kurzfilme
      5. Januar 2018

      Diabetes – In der Schwangerschaft

      Schwangerschaftsdiabetes gehört zu den häufigsten Begleiterkrankungen einer Schwangerschaft. Besondere Risiken vor der Schwangerschaft bestehen durch Übergewicht der Mutter und ein…
      Kurzfilme
      5. Januar 2018

      Diabetes – Eine tägliche Herausforderung?

      Eine Diabetes-Erkrankung erfordert eine regelmäßige Kontrolle und Auseinandersetzung mit der Erkrankung. Sind die Patienten adäquat eingestellt und geschult, gibt es…
      Kurzfilme
      5. Januar 2018

      Diabetes – Einfluss auf Körper und Geist

      Eine Depression ist eine ernstzunehmende und behandlungsbedürftige Erkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Appetit- und Schlaflosigkeit sowie Störungen des…
      Kurzfilme
      5. Januar 2018

      Diabetes – Auch im Alter fit

      Typ-2-Diabetes tritt meist bei älteren Menschen auf. Die Diabetes-Therapie sollte individuell an die Bedürfnisse und den Gesundheitszustand der einzelnen Patienten…

      Animationsfilme

      In fünf animierten Filmen werden Folge- und Begleiterkrankungen des Diabetes dargestellt. Die Animation wurde bewusst gewählt, um die komplexen Zusammenhänge allgemeinverständlich und auf das Wesentliche reduziert darstellen zu können. Im Fokus stehen Nerven-, Nieren– und Augenerkrankungen sowie Erkrankungen der Leber und des Herz-Kreislaufsystems. Auch hier bildet das Ehepaar Ruth und Rainer- diesmal als animierte Figuren – über alle Folgen hinweg den Anker für den Zuschauer.

        Animationsfilme
        4. Januar 2018

        Diabetes und Fettleber

        Im Körper ist die Leber Stoffwechselzentrale, Recyclinghof, Entgiftungsfabrik und Kraftwerk. Sie reguliert einen Großteil der chemischen Prozesse, speichert Nährstoffreserven und…
        Animationsfilme
        4. Januar 2018

        Diabetes und Herzerkrankungen

        Herz-Kreislauferkrankungen stellen die häufigste Todesursache bei Menschen mit Diabetes dar. Sowohl die großen Herzkranzgefäße (dem Herzmuskel aufliegend) als auch die…
        Animationsfilme
        4. Januar 2018

        Diabetes und Augenerkrankungen

        Augenerkrankungen und Störungen des Sehvermögens gehören zu den Komplikationen des Diabetes mellitus. Lange Zeit schreiten krankhafte Veränderungen im Auge an…
        Animationsfilme
        4. Januar 2018

        Neuropathie und Diabetischer Fuß

        Zu den häufigen Folgeerkrankungen des Diabetes gehört die diabetische Neuropathie. Diabetische Neuropathien kommen sowohl beim Typ-1- als auch beim Typ-2-Diabetes…
        Animationsfilme
        3. Januar 2018

        Diabetes und Nierenerkrankungen

        Werden die Nieren in Folge eines Diabetes mellitus geschädigt, spricht man von einer diabetischen Nephropathie. Eine Schädigung der Nieren zählt…

        Botschafter der Initiative

        Botschafter der Initiative sind die Moderatorin Dr. Christine Theiss und der Olympia-Sieger Matthias Steiner, der seit Jahren an Typ-1-Diabetes erkrankt ist. In ihren Filmen und Motiven zur Initiative, die auf dieser Website sowie sozialen Medien und deutschlandweit auf Plakatwänden zu sehen sind, gehen unsere Botschafter auf Diabetes ein und beleuchten unterschiedliche Aspekte. Darüber hinaus wird die Erkrankung in Kurzfilmen thematisiert.

          11. Januar 2018

          Matthias Steiner: „Ich war ein Schwergewicht. Auch Du kannst dich ändern.“

          Der Olympia-Sieger Matthias Steiner, der seit Jahren an Typ-1-Diabetes erkrankt ist, ist Botschafter der Initiative Diabetes – Nicht nur eine…
          11. Januar 2018

          Dr. Christine Theiss: „Gesunde Ernährung und Bewegung – so sinkt das Risiko für Typ-2-Diabetes.“

          Die Moderatorin Dr. Christine Theiss ist Botschafterin der Initiative Diabetes – Nicht nur eine Typ-Frage. Die Anzahl der Menschen mit…

          Diabetes ist nicht gleich Diabetes

          Es gibt unterschiedliche Typen und Krankheitsverläufe. Lebensstil und Ernährung können die Entwicklung und den Verlauf eines Typ-2-Diabetes beeinflussen – Deshalb ist Diabetes nicht nur eine Typ-Frage

          Diabetes – Nicht nur eine Typ-Frage ist eine Kampagne des Deutschen Diabetes-Zentrums, unterstützt und gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit.

          Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ), Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, ist eine Forschungseinrichtung, die neue Ansätze zur Vorsorge, Früherkennung und zum Nachweis des Diabetes mellitus entwickelt und die Behandlung des Diabetes und seiner Komplikationen verbessern möchte. Das DDZ ist Ansprechpartner für Akteure im Gesundheitswesen und stellt der Öffentlichkeit Informationen zum Diabetes zur Verfügung.