Kochrezepte

Herzhafte Gemüsemuffins

Die Gemüsemuffins eignen sich hervorragend für ein herzhaftes Frühstück oder auch als leichtes Mittag- und Abendessen.

Zutaten für acht Muffins:
3 Eier
80 g tiefgekühltes Gemüse (z.B. Erbsen, Möhren, Mischgemüse)
1 kleine Zucchini
1 Paprikaschote
1 kleine Zwiebel
100 ml Milch (1,5% Fett)
40 g Parmesankäse
80 g Vollkornmehl
Frische Kräuter (z.B. Thymian, Petersilie)
Salz, Pfeffer
2 EL gehackte Walnüsse
1 TL Rapsöl

8 Muffinförmchen

Zubereitung (45 Minuten Zubereitungszeit)

Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor und lassen Sie das Gemüse antauen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel hacken. Zucchini und Paprika waschen und ebenfalls klein schneiden. Die frischen Kräuter Ihrer Wahl waschen, kurz trocken schütteln und fein hacken. Anschließend erhitzen Sie in einer Pfanne das Rapsöl, geben die Zwiebeln und das Gemüse hinzu und lassen alles kurz anbraten.

Die Eier in einer Schüssel mit Milch, Parmesan, Vollkornmehl und den gehackten Walnüssen verquirlen. Das Gemüse hinzugeben und mit dem Teig vermischen. Abschließend die fertige Masse mit Salz, Pfeffer und den frischen Kräutern würzen.

Die Muffinförmchen auf einem Backblech verteilen und den Muffinteig vorsichtig mit einem Esslöffel in die Formen füllen. Backen Sie die Muffins im Ofen für 30 Minuten bei 180 Grad bis sie eine goldbraune Farbe annehmen.

Kurz abkühlen lassen und dann die Muffins genießen.

 

Tipp!: Variieren Sie das Rezept nach Belieben, indem Sie auch anderes Gemüse verwenden.

Nährwertangaben pro Muffin (104 g)
Energie: 123 kcal
Kohlenhydrate: 11 g (1,1 KE)
Davon Zucker*: 4,2 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 6 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 1,6 g
Ballaststoffe: 3,4 g

*Der Begriff “Zucker” umfasst alle Einfach- und Zweifachzucker (Mono- und Disaccharide).

Tags
Mehr
Klinische Studien