Kochrezepte

Gemüsecurry mit Cashewkernen

Curry ist eine aus Indien stammende Gewürzmischung mit vielen unterschiedlichen Komponenten. Zu den Gewürzen, die in jedem Currypulver enthalten sind und für den typischen Geschmack sorgen, gehören Kurkuma, Koriander, Kumin sowie schwarzer Pfeffer. Andere Gewürze wie Ingwerpulver, grüner und schwarzer Kardamon, Paprikapulver und Cayennepfeffer werden wahlweise und je nach Curry-Variante beigemengt.

Zutaten für 4 Personen:
800 g Gemüse, gemischt aus z. B. Brokkoli, Blumenkohl, Paprika, Zucchini, Möhren, Porree und Sojasprossen
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 kleine Chilischoten
250 g Basmatireis
50 g Cashewkerne
60 g Rapsöl
2 TL Curry
1 Msp Zimt
2 EL Sojasoße
200 ml Kokosmilch
2 TL Gemüsebrühe
1 TL Zucker
1 TL Koriander
Salz und Pfeffer

Zubereitung (40 Minuten Zubereitungszeit)

Das Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und grob würfeln. Die Chilis halbieren, die Kerne entfernen und in feine Stücke schneiden.
Den Reis nach Verpackungsanweisung zubereiten.

Rösten Sie die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe und lassen Sie sie anschließend abkühlen. In einem Wok das Rapsöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin andünsten. Curry, Zimt und das Gemüse dazugeben und bei starker Hitze kurz andünsten. Die Temperatur reduzieren, mit Sojasoße und Kokosmilch aufgießen und mit Gemüsebrühe, Pfeffer, Salz, Zucker und Koriander würzen. Anschließend noch 5-10 Minuten bissfest garen, evtl. etwas Wasser nachgießen.

Gemüsecurry mit Reis anrichten und mit den gerösteten Cashewkernen bestreuen.

Tipp! Das Gemüsecurry kann auch in einer großen, hohen beschichteten Bratpfanne zubereitet werden.

Nährwertangaben pro Portion (370 g)
Energie: 497 kcal
Kohlenhydrate: 59 g, (5,9 KE)
Davon Zucker*: 11,4 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 23 g
Davon gesättigte Fettsäuren: 3,0 g
Ballaststoffe: 5,0 g

*Der Begriff “Zucker” umfasst alle Einfach- und Zweifachzucker (Mono- und Disaccharide).

Tags
Mehr
Klinische Studien