Meldungen zur Therapie

Diabetes-Schulungsprogramm FLASH hilft bei der Blutzuckerkontrolle

Bei Nutzerinnen und Nutzern eines FGM-Systems zur kontinuierlichen Gewebezuckermessung führt die Teilnahme an einem Schulungsprogramm zu besseren Stoffwechselwerten. Das zeigt eine Studie zur Wirksamkeit des FLASH Programms.

Immer mehr Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes, die eine intensivierte Insulintherapie erhalten, setzen ein Sensor-basiertes Glukose-Monitoring-System zur kontinuierlichen digitalen Gewebezuckermessung („Flash Glucose Monitoring“ – kurz FGM) ein.

Nutzerinnen und Nutzer dieses Systems, die an dem von der Diabetes Akademie Bad Mergentheim entwickelten Schulungsprogramm FLASH teilnahmen, konnten ihre Stoffwechselwerte danach deutlich besser kontrollieren. Zudem erhöhte die Teilnahme an dem Programm die Zeit im Blutzucker-Zielbereich (Time-in-range), verringerte Diabetes-bezogene Belastungen und erhöhte die Zufriedenheit mit dem FGM-System. Zu diesen Ergebnissen kommt eine zufallsverteilte kontrollierte Studie aus Deutschland, die in der Fachzeitschrift Diabetes Research and Clinical Practice veröffentlicht wurde.

System besser verstehen und effizienter nutzen

Bei dem seit einigen Jahren verfügbaren FGM-Messsystem wird ein kleines Filament im Unterhautfettgewebe des Oberarms platziert, das mit einem Sensor verbunden ist. Durch das Filament wird kontinuierlich der Gewebezucker gemessen, der von den Nutzerinnen und Nutzern mit einem Lesegerät oder Smartphone abgerufen werden kann. Auf den Geräten können ebenfalls Informationen über frühere Messwerte sowie die Verläufe des Gewebezuckers abgerufen werden. Trendpfeile zeigen sogar künftig zu erwartende Werte an. So können problematische Blutzuckerverläufe frühzeitig erkannt und die Behandlung entsprechend angepasst werden.

Jedoch stellen die vielen durch das System generierten Werte und deren Interpretation und Bedeutung auch Herausforderungen an Menschen mit Diabetes. Das neue ambulante Gruppen-Schulungsprogramm FLASH soll helfen das FGM-System und dessen Komponenten besser zu verstehen, sie effizienter zu nutzen und damit ihre Diabetes-Behandlung zu optimieren.

Erste Evaluation des Schulungsprogramms

Erstmals wurde nun die Auswirkung der FLASH Gruppenschulung auf die Blutzuckerkontrolle und das Diabetes-Selbstmanagement in einer Studie untersucht. In die Untersuchung an 26 diabetischen Schwerpunktpraxen in ganz Deutschland wurden insgesamt 216 Patientinnen und Patienten im Alter von 16-75 Jahren eingeschlossen. Die meisten von ihnen hatten ein Typ-1-Diabetes, die übrigen ein Typ-2-Diabetes. Alle Teilnehmenden erhielten eine intensivierte Insulintherapie, entweder mit mehrmals täglichen Insulinspritzen oder eine Insulinpumpentherapie, und nutzten ein FreeStyle Libre FGM-System. Ihre Diabetes-Diagnose hatten sie im Schnitt vor 20 Jahren erhalten.

4 Termine in der Gruppe

Die eine Hälfte durchlief die 6-wöchige FLASH Schulung mit vier 90-minütigen Gruppen-Terminen (3-8 Teilnehmende); die andere Hälfte bildete die Kontrollgruppe ohne Schulung. Zertifiziertes diabetologisches Fachpersonal erklärte in der Schulung unter anderem die effektive Nutzung der von dem System generierten Werte, die grafischen Darstellungen auf dem Lesegerät und ging auf psychologische Auswirkungen der Nutzung eines solchen Systems ein.

Untersucht wurde in erster Linie die Veränderung des Blutzucker-Langzeitwerts (HbA1c-Wert) über die 6-monatige Studiendauer infolge einer durch die Schulung effizienteren Nutzung des FGM-Systems.

Sicherer Umgang mit dem FGM-System und bessere Stoffwechselwerte

Nach 6 Monaten war der Blutzucker-Langzeitwert bei den Teilnehmenden der Schulung um 28 %, bei den übrigen Patientinnen und Patienten um 11 % gesunken. In der FLASH-Gruppe befanden sich die gemessenen Gewebezuckerwerte häufiger im Zielbereich von 70-180 mg/dl (3,9-10 mmol/l) als in der Kontrollgruppe und die Schulungsteilnehmenden nutzen häufiger Informationen wie Trendpfeile für die tägliche Anpassung der Behandlung. Des Weiteren fühlten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der FLASH Schulung sicherer im Umgang mit dem System als diejenigen, die nicht an der Schulung teilgenommen hatten.

Quelle:

Hermanns N et al. The impact on a structured education and treatment programme (FLASH) for people with diabetes using a flash sensor-based glucose monitoring system: Results of a randomized controlled trial. Diabetologia 2019; 60: 980-88

Tags
Mehr
Klinische Studien