Diabetes-Cockpit - BMI, Blutdruck, Blutzucker bewerten

Das neue Diabetes-Cockpit für BMI, Blutdruck und Blutglukosewert bietet auf einen Blick eine Hilfestellung für die Einschätzung des Gesundheitszustands und individuellen Diabetes-Risikos.

Diabetes-Cockpit

Das Diabetes-Cockpit hilft Ihnen bei der Bewertung Ihrer persönlichen Gesundheitswerte. Es ersetzt keine Diagnose durch den Arzt! Die Benutzung erfolgt ohne jegliche Gewähr. Die Auswertung basiert auf Werten, die von den angegeben Gesellschaften veröffentlicht wurden. Eingegebene Werte werden weder gespeichert noch weitergegeben.

Diabetes-Cockpit integriert BMI-Tabelle und BMI-Rechner

Mit Hilfe des Diabetes-Cockpits können Sie ganz einfach Ihren BMI-Wert berechnen und bewerten. Ihr persönlicher Body-Mass-Index wird nach der Eingabe von Körpergewicht und Körpergröße auf der analogen Skala angezeigt. Im Vergleich zu einem herkömmlichen BMI-Rechner kann zusätzlich abgelesen werden, ob sich der  BMI-Wert im unteren, mittleren oder oberen Bereich des Skalenabschnitts befindet.

Hilfe bei der Bewertung von Blutdruck Messwerten

Eine Blutdruck-Messung liefert immer einen oberen (systolischen) und einen unteren (diastolischen) Messwert. Das Diabetes-Cockpit zeigt Ihnen an, ob die Messwerte auf einen normalen oder erhöhten Blutdruck hin deuten.

Blutzucker anhand von HbA1c, NPG oder OGTT Messwerten bewerten

Eine Blutzucker-Bewertung kann anhand von HbA1c (Langzeitblutzuckerwert), NPG (Nüchternplasmaglukose) oder 2-Stunden OGTT (oraler Glukose-Toleranz-Test) Messwerten durchgeführt werden. Anhand des Ergebnisses läßt sich das persönliche Diabetes-Risiko einschätzen.

    28. Mai 2018

    FGM-Messsystem bewährt sich bei Typ-2-Diabetes

    „Flash Glucose Monitoring“ – kurz FGM – ist ein relativ neues Messsystem zur kontinuierlichen Messung des Gewebezuckers im Unterhautfettgewebe ohne…
    24. Januar 2018

    Was bedeutet konventionelle Insulintherapie?

    Die konventionelle Insulintherapie ist für Menschen mit Typ-2-Diabetes, die Insulin spritzen und einem festen Tagesablauf folgen, geeignet. Betroffene mit einer…
    7. Februar 2018

    Stillen schützt Mütter vor Diabetes

    Stillen hat viele Vorteile – nicht nur für das Kind, sondern auch für die Mutter. Einer davon ist, dass das…
    6. Februar 2018

    Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Menschen mit Diabetes. Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes treten koronare Herzkrankheit (KHK) und Herzinfarkte 2-3…
    26. September 2018

    Wohngegend beeinflusst Diabetes-Risiko

    Menschen, die in Vierteln mit hoher Arbeitslosigkeit und niedrigem Bildungsniveau leben, müssen mit negativen gesundheitlichen Folgen rechnen. In einer finnischen…
    24. Januar 2018

    GLP-1-Analogon schützt die Nieren bei Typ-2-Diabetes

    Das GLP-1-Analogon Liraglutid konnte bei Menschen mit Typ-2-Diabetes das Risiko für Nierenerkrankungen (Nephropathie) senken. Ein Drittel aller Dialysepatienten haben Diabetes…
    26. Februar 2019

    Nicht-alkoholische Fettleber bei Typ-2-Diabetes besonders häufig

    Die nicht-alkoholbedingte Fettleber ist mittlerweile die häufigste chronische Lebererkrankung in den westlichen Industrienationen. Besonders betroffen sind Menschen mit Übergewicht und…
    5. April 2018

    Sozioökonomischer Status & Blutzuckerkontrolle bei Typ-1-Diabetes

    Beeinflussen Bildung, Beruf, Einkommen und Lebensverhältnisse die Blutzucker-Kontrolle bei Menschen mit Typ-1-Diabetes? Diese Frage beantwortet eine Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums…
    5. April 2018

    Risiko für schwere Unterzuckerungen bei Kindern & Jugendlichen

    Das wichtigste Ziel bei einem Typ-1-Diabetes ist eine möglichst physiologische Einstellung der Blutzuckerwerte (Blutglukosewerte). Dies birgt allerdings unter Umständen ein…
    17. September 2018

    Intelligente Insulinpumpe lohnt sich bei Typ-1-Diabetes mit schlechter Blutzuckerkontrolle

    Ein teures Insulinpumpen-System mit Sensorunterstützung zur kontinuierlichen Messung des Gewebezuckers (Glukosespiegel zwischen den Körperzellen im Unterhautfettgewebe) erwies sich in einer…
    16. Februar 2018

    Warum sollten meine Blutzuckerwerte in ein Tagebuch eintragen werden?

    Das Notieren der Blutglukosewerte (Blutzuckerwerte) in einem Tagebuch soll Ihnen zunächst einmal einen Überblick über den Verlauf Ihrer Blutzuckerwerte und Ihrem…
    3. Januar 2018

    Regionale Unterschiede beim Typ-2-Diabetes

    Bei der Erkrankungshäufigkeit des Typ-2-Diabetes gibt es in Deutschland erhebliche regionale Unterschiede. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung von 5…