Häufig gestellte Fragen

Bei welchem Wert ist mein Blutzuckerspiegel normal, wann zu hoch?

Bei Menschen ohne Diabetes, die längere Zeit nichts gegessen haben (mindestens 8 Stunden nüchtern), liegt der Nüchtern-Blutglukosewert unter 100 mg/dl bzw. unter 5,6 mmol/l. Bei einem Nüchtern-Blutglukosewert über 126 mg/dl (7,0 mmol/l) liegt ein Diabetes mellitus vor.

Nüchtern-Blutglukosewerte zwischen 100 und 126 mg/dl (5,6 – 7,0 mmol/l) deuten auf eine gestörte Nüchtern-Blutglukose (Prädiabetes) hin. Diese Personen haben ein erhöhtes Risiko an Diabetes zu erkranken.

Ob bei Ihnen ein Diabetes vorliegt, kann Ihr Hausarzt auch mit Hilfe eines oralen Glukosetoleranztests (OGTT) oder der Messung Ihres HbA1c-Wertes (Langzeit-Blutglukosewert) bestimmen.

Tags
Mehr
Klinische Studien